Förderzentrum Wilhelmshaven       Warthestraße 10        26388 Wilhelmshaven       Telefon: 04421 / 77 82 80

Anmeldung für die 5. Klasse

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wenn Sie Ihr Kind für die zukünftige 5. Klasse anmelden wollen, können Sie gerne anrufen oder direkt die Unterlagen herunterladen und ausgefüllt an das Förderzentrum schicken:

Förderzentrum Wilhelmshaven
Warthestr. 10
26388 Wilhelmshaven

 

Die Bürozeiten sind täglich von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr.

Unser Sekretariat erreichen Sie unter folgender Telefonnummer: 04421 / 778280
E-Mail: foerderzentrum@wilhelmshaven.de

 

 

Die Unterlagen finden sie im Downloadbereich.

Die Anmeldungen für die 5. Klassen (Schuljahr 2022/2023) können bis zum 06.05.22 per Post oder per E-Mail vorgenommen werden.


Folgende Unterlagen werden dabei
als Kopien benötigt:
- Halbjahreszeugnis der Klasse 4

- Geburtsurkunde des Kindes (Stammbuch)*
- Soweit vorhanden: Impfpass/-bescheinigung (Masern). Diese muss spätestens zum Schulstart vorliegen.
- Soweit vorhanden, nutzen Sie bitte Anmeldeformulare, siehe
Downloadbereich , die Sie möglichst ausgefüllt beilegen.


Bei getrennt lebenden Erziehungsberechtigten sind die Unterschriften beider Erziehungsberechtigten notwendig. Falls dies aktuell nicht möglich ist, ist eine formlose Erklärung beizufügen, dass der andere Erziehungsberechtigte einverstanden, aber nicht erreichbar ist.
Hat bei getrennt lebenden Erziehungsberechtigten ein Elternteil das
alleinige Sorgerecht, ist hierüber ein Nachweis beizufügen.

Sollte Ihr Kind nicht an der gewünschten inklusiven Schule aufgenommen werden, können die dann notwendig werdenden erneuten Anmeldungen
ab dem 18.05.22 postalisch oder per E-Mail vorgenommen werden.


Bei Rückfragen und für eine evtl. Einzelterminvergabe ist das Förderzentrum wie oben angegeben telefonisch und per E-Mail erreichbar.


 

Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

 

18.03.2022

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab dem 21.03.2022 fallen fast alle Corona-Maßnahmen weg (Exit-Plan), so sieht es das Infektionsschutzgesetzes (IfSG) vor. In Niedersachsen wird es eine Übergangsregelung bis zu den Osterferien geben. Bis dahin bleibt es bei drei Tests pro Woche (Montag, Mittwoch und Freitag) und bei der Maske auch im Unterricht. Direkt nach den Ferien gilt wieder das „Sicherheitsnetz“: Alle Schülerinnen und Schüler testen sich dann an acht Schultagen täglich.

Ab Mai werden alle Maßnahmen freiwillig sein, etwas anderes lässt das Bundesgesetz nicht mehr zu.

Den Schülerinnen und Schülern wird empfohlen wird, auch weiterhin im Unterricht Masken zu tragen, denn gerade die Maske ist ein besonders wirksamer Schutz vor Ansteckung.

Die aktuellen Mitteilungen der Landesschulbehörde finden sie unter DOWNLOADS (Öffentlicher Bereich).

 

Wichtig!

Von der Testpflicht ausgenommen sind lediglich Personen, die bereits eine Auffrischungsimpfung („Booster“-Impfung) erhalten haben. Als „geboostert“ gelten Personen, die entweder dreimal geimpft sind oder zweimal geimpft plus genesen sind.

Bitte beachten Sie auch: Alle schulfremden Personen (auch Eltern und Erziehungsberechtigte) dürfen das Schulgebäude nur unter der 2-G-Plus-Regel betreten. Das heißt, sie sind geimpft oder genesen und zusätzlich getestet.

Bitte melden Sie sich direkt nach dem Betreten des Gebäudes im Sekretariat an.

 

 

 

Weiterhin gilt:

Etwa alle 20 Minuten soll im Unterricht eine „Maskenpause“ eingelegt werden. Außerhalb der Unterrichtsräume herrscht im Schulgebäude „Maskenpflicht“. Während der Pausen im Freien, beim Essen und Trinken (Frühstückspause) sowie beim Sportunterricht kann die Maske ganz abgelegt werden.

 

Bei einem Infektionsverdacht testen sich alle in der Lerngruppe – auch vollständig Geimpfte und Genesene – fünf Schultage hintereinander. Diese Maßnahme kann abgebrochen werden, wenn sich ein Verdachtsfall durch einen negativen PCR-Test nicht bestätigt. Damit gelte „Testen statt Quarantäne“.


Unsere Schule

 

Das Förderzentrum Wilhelmshaven ist seit dem Schuljahr 2016/2017 im ehemaligen Gebäude der Marion-Dönhoff-Schule an der Warthestraße 10 untergebracht. Im Schuljahr 2019/2020 besuchen 157 Schülerinnen und Schüler unsere Schule. Unterrichtet werden vor allem Kinder mit einem sonderpädagogischem Förderbedarf in den Schwerpunkten Lernen und Sprache.

 

Zum Kollegium gehören ca. 50 Lehrkräfte. Im Zuge der Inklusion übernehmen die Förderschullehrerinnen und -lehrer aber auch immer mehr Aufgaben außerhalb des Förderzentrums. Mittlerweile werden alle Grundschulen und die meisten weiterführenden Schulen (OBS, IGS) in Wilhelmshaven beim inklusiven Unterrichten von Lehrkräften des Förderzentrums unterstützt. Weitere Informationen zur inklusiven Beschulung finden Sie "hier".

 

Eine Kollegin arbeitet zudem im S.U.S.I.-Projekt zur Beratung bei Schülern mit Unterstützungsbedarf im Bereich der emotionalen und sozialen Entwicklung.

 

Im Sprachheilbereich werden im Lese- und Schreiblehrgang u. a. Lautgebärden eingesetzt. Diese stehen jetzt als Download zur Verfügung, damit auch die Eltern ihr Kind zukünftig noch effektiver beim Lernen unterstützen können.

Weitere Informationen zu den Förderschwerpunkten finden Sie "hier".

 

Darüber hinaus gibt es ein Beratungsangebot mit dem Schwerpunkt Autismus-Spektrum-Störungen. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie "hier".

 

 

Das Gebäude verfügt über 17 Klassenräume, Fachräume für Naturwissenschaften, Werken, Hauswirtschaft, Textiles Gestalten, eine eigene Turnhalle und eine Gymnastikhalle. Weiterhin gibt es eine Pausenhalle, eine Schülerbücherei und eine große Aula mit Bühne, die auch für den Musikunterricht genutzt wird.

Zahlreiche kleinere Räume stehen zur Differenzierung und Sprachtherapie zur Verfügung.

Viele Klassenräume sind bereits mit modernen Activboards ausgestattet. Für die Nutzung von Computern im Unterricht steht allen Klassen ein mobiler Laptop-Wagen zur Verfügung.

 

Weiterhin gibt es zwei Pausenhöfe. Auf einem befindet sich neben einer großen Sandspielfläche eine vielfältige Kletterkombination, ein Balancierparcour, zwei Schaukeln und eine Nestschaukel.

Auf dem zweiten Schulhof steht ein Container mit einer Spielzeugausleihe. Neben Bällen, Rückschlag- und Jonglierspielenstehen auch mehrere Fahrzeuge für Kinder zur Verfügung. Zusätzlich steht auf dem Hof eine Tor- und Korbballwand.


 Ab sofort: Schulsozialarbeit

Liebe Eltern,
ich möchte mich auf diesem Wege gerne bei Ihnen vorstellen. Mein Name ist Mareike Hinrichs und ich bin als Schul-Sozialarbeiterin für das Jugendamt der Stadt Wilhelmshaven tätig. Ab sofort stehe ich Ihnen, angegliedert an die Schule Ihres Kindes, als Unterstützung zur Seite. Gerne können Sie jederzeit bei persönlichen Anliegen rund um Ihr Kind auf mich zukommen. Ich kann Ihnen ganz individuell und je nach Wunsch und Bedarf unterschiedliche Unterstützung und Beratung anbieten, wie beispielsweise: bei der Kommunikation mit Schule und anderen Institutionen, bei Erziehungsfragen, bei Schwierigkeiten in behördlichen Angelegenheiten oder Anträgen, bei herausforderndem kindlichen Verhalten, bei Veränderungen Ihrer Lebensumstände, bei Fernbleiben von Schule, für die Vermittlung sozialräumlicher Angebote der Stadt und vielem mehr.
An der Schule unterstütze ich zudem sowohl die Lehrkräfte als auch Ihre Kinder im Rahmen verschiedener Beratungssituationen, von
Angeboten und Projekten, sowie gezielten Einzel- oder Gruppentrainings je nach (aktueller) Möglichkeit und dem Bedarf. Durch sozialräumliches Arbeiten ist es mir möglich, mit Ihnen gemeinsam zu schauen, ob und welche Art von Angeboten für Sie als Familie in Ihrem Wohnumfeld und sozialem Umfeld attraktiv und nützlich sind und
was Sie noch als Angebote brauchen könnten.


Das Förderzentrum freut sich über großzügige Spenden

 

Der Lions-Club Wilhelmshaven-Jade e.V. spendet dem Förderzentrum 5000,00 Euro. Diesen Betrag verwenden wir für die weitere Finanzierung des Schulessens. Vielen Dank!!!

 

Die Gesellschaft für Sportförderung Böblingen (www.gfs-eu.org) führt seit 2003 Sport-Sponsoringaktionen für Kinder und Jugendliche in Schulen, Vereinen und Kindereinrichtungen durch. Ihr Ziel ist es, das Sport- und Bewegungsangebot in Schulen zu erweitern und zu verbessern.

Auch das Förderzentrum Wilhelmshaven hat an dieser Aktion teilgenommen und freut sich nun, dank der Unterstützung von sieben Sponsoren aus Wilhelmshaven und Jever, über einen Betrag von insgesamt 1079,09 Euro.

Von diesem Geld werden u.a. Tischtennissets für die Pausenhalle, Handbälle für die Arbeitsgemeinschaft, Psychomotorikartikel und Spielgeräte für unseren Spielecontainer auf dem Schulhof angeschafft. Damit können wir unseren Schülerinnen und Schülern nicht nur im Sportunterricht neue Sport- und Bewegungsangebote ermöglichen, sondern auch die Pause durch vielfältigere Spielangebote abwechslungsreicher gestalten.

 

Dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei den folgenden Sponsoren:

 

FamilienErgo

Herr Dr. Rupert Dernick

Bismarckstraße 7, Jever

 

 

Jade-Weser-Logistik GmbH

Herr Mark Folkers

Emsstraße 20, Wilhelmshaven

 

 

Restaurant Platia

Inh. Herr Duchai Duong

Börsenstraße 40, Wilhelmshaven

 

 

Bistro Adana

Herr Dachwaz Khaled Kheiri

Posener Straße 66, Wilhelmshaven

H. Cornelssen KG Spedition

Frau Birgit Cornelssen

Ebkeriege 29-31, Wilhelmshaven

Kleintierpraxis Dr. Karin Schröder

Frau Dr. Karin Schröder

Kopperhörner Straße 17

Wilhelmshaven

Südstrand 101 – Restaurant mit

Terrasse

Herr Werner Hanneken

Südstrand 101, Wilhelmshaven


Unser Schulmotto: Dem Einzelnen gerecht werden - individuelle Förderung und Herausforderung